Christina Bauer
Eine B├Ąuerin, die b├Ąckt und bloggt.
HomeRezepteBrotUrlaubsbrot / Sauerteig
HomeRezepteBrotUrlaubsbrot / Sauerteig

Urlaubsbrot / Sauerteig

4.8 bei 5 Bewertungen
12 h
7 h 40 min
Hei├čluft mit Dampf
220 Grad
45 min

Zutaten

für 2 Brote à ca. 850 g
Sauerteig
Sauerteigansatz (aus dem K├╝hlschrank)
150 g
Roggenmehl 960
150 g
Wasser
Brotteig
300 g
Sauerteig
250 g
Weizenvollkornmehl
150 g
Weizenbrotmehl
300 g
Weizenmehl 700
300 g
Roggenmehl 960
550 g
Wasser
150 g
Naturjoghurt
10 g
Salz
5 g
Brotgew├╝rz
40 g
Haferflocken

Wenn ihr noch nie mit Sauerteig gebacken habt oder ihr euer Wissen auffrischen m├Âchtet, dann werft einen Blick in mein Sauerteig 1├Ś1. Dort habe ich alle wichtigen Infos rund um das Thema zusammengeschrieben. Hinweis: Wenn ihr zum ersten Mal einen Sauerteig ansetzt, dann plant daf├╝r mindestens 5 Tage ein.

Zubereitung

  1. Vorbereitungsarbeiten am Vortag:
    Den gesamten Sauerteigansatz aus dem K├╝hlschrank nehmen (es sollten 50 g sein) und mit 150 g Roggenmehl und 150 g Wasser vermischen. Anschlie├čend 6-8 Stunden zugedeckt bei Zimmertemperatur stehen lassen, bis der Sauerteig wieder Bl├Ąschen bildet. 300 g vom Sauerteig wegnehmen und den Rest in ein Schraubglas bis zum n├Ąchsten Mal in den K├╝hlschrank stellen.

     

  2. am Backtag:
    Wasser und Naturjoghurt in die R├╝hrsch├╝ssel geben, dann die restlichen Zutaten (Mehle, Haferflocken, Brotgew├╝rz, Salz und Sauerteig) genau abwiegen und dazugeben. Alles kurz zu einem weichen Teig verr├╝hren (nur so lange, bis sich die Zutaten gut verbunden haben). Gut abgedeckt darf der Teig jetzt 6-8 h rasten.

    HINWEIS: Falls euer Sauerteig noch ÔÇ×jungÔÇť ist, am besten direkt bei der Zubereitung des Teigs ein kleines Germst├╝ck (ca. 5 g) hinzuf├╝gen, da der Sauerteig f├╝r diese kurze Gehzeit noch nicht stark genug sein k├Ânnte.

  3. Den Teig vorsichtig mit Hilfe von etwas Roggenmehl zu zwei runden Brotlaiben formen und auf ein Backblech legen.

  4. Danach sofort in den hei├čen Ofen geben und im vorgeheizten Backofen ca 45 Minuten mit viel Dampf backen.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen